Newsletter der Gebrüder-Humboldt-Schule.

GHS Wedel Newsletter 07/15                                                           

                                                                                                                                                                                 17.7.2015

Liebe Eltern,
liebe Freundinnen und Freunde der GHS,

bevor wir alle in die Ferien gehen, will ich Ihnen und euch noch ein paar abschließende Worte und Informationen mit in die Sommerzeit geben.
Hinter uns liegt ein ereignisreiches und spannendes Schuljahr, in dem sich sowohl einiges, jährlich Wiederkommendes ereignet hat, das aber auch wegweisende Veränderungen mit sich gebracht hat.
  • Zunächst noch einmal einen herzlichen Glückwunsch an alle Schülerinnen und Schüler, die an der GHS in diesem Schuljahr ihren Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss, den Mittleren Schulabschluss oder das Abitur erreicht haben. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.
Eine große Anzahl der Schülerinnen und Schüler mit dem Mittleren Abschluss bleiben der GHS in der Oberstufe erhalten. Ein großer Dank gilt allen Lehrkräften, die sich mit viel Engagement für das Gelingen des schulischen Weges und zuweilen auch des Lebensweges ihrer Schülerinnen und Schüler eingesetzt haben.
Innerhalb der Lehrerschaft hat es ebenfalls einige Veränderungen gegeben:
  • Herr Neuß war bis zu den Sommerferien als Vertretungslehrer bei uns tätig. Wir danken für die geleistete Arbeit, insbesondere für seine Bereitschaft spontan auch fachfremden Unterricht zu übernehmen. Wir wünschen Herrn Neuß viel Erfolg bei seinem weiteren beruflichen Werdegang.
  • Frau Mähl und Frau Fitzner haben ihr zweites Staatsexamen bestanden. Beide haben direkt eine Anstellung gefunden! Auch dafür unseren herzlichen Glückwunsch.
  • Wie bereits mitgeteilt ist Frau Wenzel-Eggers in den Ruhestand gegangen und hat sich von den Kolleginnen und Kollegen sowie von ihren Schülerinnen und Schülern verabschiedet. Wir danken für die geleistete Arbeit, die außergewöhnliche Einsatzbereitschaft und vor allen für ihre tiefe Kollegialität. Wir  wünschen ihr von Herzen alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt.
  • Frau Lehnung, die schon ihr Referendariat an der GHS absolviert hat und bisher befristet angestellt war, hat nun eine unbefristete Anstellung an der GHS bekommen. Darüber freuen wir uns und gratulieren!
  • Wie ebenfalls schon angekündigt begrüßen wir im neuen Schuljahr 2015/16 Frau Urban mit den Fächern Spanisch und Englisch an unserer GHS.  Wir freuen uns sehr als Europaschule zusätzlich nun auch Spanisch anbieten zu können.
Neues aus der Schülerschaft:
  • Die Schülerinnen und Schüler der GHS haben Janek Wöbke und Max Hinkel  zu ihren neuen SchülerInnensprechern gewählt, da die bisherigen SchülerInnensprecher Tanja Dwenger, Jan Oldach und Dominik Hoppe die GHS mit ihrem Abitur verlassen haben. Vielen Dank an Tanja, Jan und Dominik für die gute Zusammenarbeit und die reibungslose Übergabe an die Nachfolger!
  • Die neuen Schülersprecher und die SV haben u. a. schon professionell und erfolgreich eine Unterstufendisco und das Völkerballturnier in der letzten Schulwoche organisiert und durchgeführt.
Zu den „Baustellen“ an der GHS:
  • Die Finanzierung der Vernetzung der Schulbibliothek mit der Stadtbibliothek ist zunächst bis zum Ende des Kalenderjahres gesichert! Für die Weiterführung der Schulbibliotheksarbeit haben sich einige Ehrenamtliche gefunden. Vielen Dank an die verabschiedeten Helferinnen für die geleistete Arbeit und an die neuen Bibliothekskräfte für die Bereitschaft zum Engagement. Bleibt zu hoffen, dass die Finanzierung der Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek im nächsten Jahr gesichert wird. Die Bibliothek ist ein wichtiger Baustein unserer pädagogischen Arbeit und wird voraussichtlich in Zukunft eine noch gewichtigere Rolle sowohl bei der Begabtenförderung (z.B. Enrichment) als auch bei der Inklusion bekommen.
  • Die Container werden voraussichtlich nach den Herbstferien aufgestellt. Bis dahin müssen wir räumliche Übergangslösungen finden. Ein PC-Raum wurde bereits aufgelöst und zu einem Klassenraum umgestaltet. Wir hoffen diese Einschränkung durch den Ausbau des W-LAN-Netzes einigermaßen kompensieren zu können.
  • Der Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass „die Stadt Wedel aufgefordert wird, unverzüglich Planungsalternativen incl. der zu erwartenden Kosten um 4 – 6 Klassenräume für die Gebrüder-Humboldt-Schule zu erarbeiten und den politischen Gremien darzulegen.“  Damit sind wir einer soliden baulichen Lösung einen Schritt näher gekommen.
Für die Planung / Prüfung eines eventuellen Neubaus des Mühlenwegflügels ergab sich keine politische Mehrheit.
  • Im zukünftigen Jahrgang 9 wird es vier Profilklassen geben. Von den sechs angebotenen Profilen wurden vier gewählt (Gesundheit und Soziales – Sich fit halten; Kultur und Kreativität – Montenegro; Kultur und Kreativität – Theater; Management-Eventmanagement). Die neu eingerichtete Schulentwicklungsgruppe begleitet mit der Schulleitung die Weiterentwicklung und Evaluation der Profile bis zum Ende des kommenden Schuljahres.
  • Für die dreizügige Oberstufe steht das dritte Profil mit dem Profilfach Geschichte und den Begleitfächern Darstellendes Spiel und Physik. Alle drei Profile wurden im zukünftigen Jahrgang 11 annähernd gleichmäßig gewählt! 
Zum Abschluss des Projektes „Stolpersteine“ fand am 13. Juli eine bewegende Abschlussfeier statt. Herzlichen Dank an alle Beteiligten und Spender!
Im nächsten Schuljahr ist bezüglich der Schulentwicklung, insbesondere bei der Inklusion noch einiges zu tun. Das wird angesichts der knapper werdenden Ressourcen an finanziellen Mitteln, Räumen und Sonderpädagogen eine schwierige Angelegenheit.
Für die „Schullandschaft“ Wedels finden mit der Wahl von zwei neuen Schulleiterinnen oder Schulleitern für die Ernst-Barlach-Gemeinschaftsschule und das Johann-Rist-Gymnasium bedeutende Entscheidungen statt. Ich bedanke mich ausdrücklich für die bisherige gute Zusammenarbeit und freue mich auf die Zusammenarbeit mit den neu gewählten Schulleitungen. Die Freude ist verbunden mit dem Wunsch nach einer weiterhin guten und ausbaufähigen Kooperation der Schulen zur Stärkung des Schulstandortes Wedels!  
Wir freuen uns im neuen Schuljahr auf unsere vier neuen fünften und drei neuen elften Klassen. Schon jetzt ein ganz herzliches Willkommen.
Euch, Ihnen, Ihren und allen Kindern wünsche ich schöne Sommerferien.


Es bleibt spannend. Fortsetzung folgt…
 
Mit freundlichen und sommerlichen Grüßen   
                                                                                                                
Ihr
         
Andreas Herwig

 
Copyright © 2015 GHS Wedel, alle Rechte vorbehalten.
Email Marketing Powered by MailChimp